An dieser Stelle finden Sie ein paar ausgewählte Neuigkeiten.

12.12.2017

Ab sofort fährt "mein" Bus durch die Region Wolfenbüttel. Zum Jubiläumsjahr 2018 durfte ich das Fahrzeug gestalten.
Dazu gibt es auch noch eine passende Homepage (www.wf900.de), die natürlich auch Zeichnungen von mir enthält. Und bald gibt es noch mehr.

16.08.2017

An "meiner" Schule, der IGS Wallstraße, bin ich Teil der neuen Schülerzeitung. Die Zeitung soll vom 9. Jahrgang aufgebaut werden und ich wurde sehr nett gefragt, ob ich mit meinem Wissen helfen kann. Das mache ich natürlich gerne und bin nun regelmäßig mit dabei.

04.08.2017

Mein Stuhlprojekt läuft weiter. Neben VfL-Stürmen und Nationalspieler Mario Gomez, Comedy-Urgestein Olli "Dittsche" Dittrich, Sänger Heinz Rudolf Kunze und VW-Betriebsrats-Chef Bernd Osterloh nahm auch die Band Silbermond Platz. Und weitere Termine sind in Planung.

14.07. 2017

Heute hat die Braunschweiger Zeitung über meine Arbeit bei YouTube berichtet. Schöne Überschrift: "Zeichenlehrer für die ganze Welt". :-) Einen herzlichen Dank an Ramona Dusny für den tollen Artikel!

30.03.2017

Für die IGS Wallstraße in Wolfenbüttel habe ich neue Flyer gestaltet. Mit frischem Layout, angepassten Texten und neuen Fotos wird die Schule nun auf sich aufmerksam machen. Einen herzlichen Dank an Schulleiterin Ursula Miege und Fachbereichsleiter Jochen Lehnert für die unkomplizierte und fruchtbare Zusammenarbeit. Ein Dank auch an die Schüler des Titelbildes für das spontane Fotoshooting.

27.03.2017

Viel zu tun. Ich wurde mit einem wunderbaren Großprojekt beauftragt. Dafür habe ich in diesem Jahr viel zu schreiben und zu zeichnen. Warum es geht, ist leider noch geheim. Ich freue mich jedoch sehr darüber, dass ich einen schönen Beitrag für Kultur und Bildung leisten kann. Mehr dazu dann später.

15.03.2017

Mein Schulstuhl-Projekt entwickelt sich und hat jetzt eine eigene Seite.
Unter www.tobis-stuhlprojekt.de gibt es Informationen rund um die Benefizaktion sowie natürlich auch die Fotos und Unterschriften aller bisherigen Teilnehmer.

10.11.2016

Und noch ein Comic. Mit "Donner über Donauwörth" erschien in diesem Jahr der zweite von mir gezeichnete Geschichtscomic im Ostfalia-Verlag (insgesamt sind es hier nun fünf Geschichtscomics). Das Werk ist derzeit exklusiv in Donauwörth erhältlich. Mehr auf der Seite www.donauwoerth.de

06.11.2016

"Gibt mir 5!" hieß das Stück zum fünften Geburtstag des Kinder- und Jugendchores "Die Ohrwürmer". Hierfür organisierte ich nicht nur die Veranstaltung in der vollen Schöppenstedter Eulenspiegelhalle mit, sondern schrieb auch Texte. Gelesen wurden sie von Helmut Krauss (Nachbar Paschulke aus "Löwenzahn" und Synchronsprecher-Legende). Mit dabei waren auch die Musiker Ayke Witt ("The Voice of Germany") sowie Martin Kroner. Eine rundum gelungene Show, die allen sehr viel Spaß gemacht hat.

22.09.2016

Heute habe ich die "Lochis" getroffen. Die beiden YouTube-Stars haben bei meinem neuen Projekt mitgemacht. Worum es da geht? Vor einiger Zeit habe ich einen alten Schulstuhl aus einer Schule "gerettet" – sämtliche anderen Stühle wurden entsorgt – und den möchte ich zu neuen Ehren kommen lassen. Dazu habe ich eine Serie gestartet. Ich fotografiere Menschen auf diesem Stuhl und lasse sie etwas auf den Stuhl schreiben oder malen – wie es in der Schulzeit so üblich ist. Wenn der Stuhl voll ist, soll er versteigert werden und den Erlös einer Schule zugute kommen. So schließt sich ein Kreis. Natürlich lebt das Projekt von den Modellen auf, hinter, unter oder vor dem Stuhl. Dazu will ich eine große Bandbreite an Menschen zusammenbekommen, die kurz Platz nehmen, sich ohne große Aufwand fotografieren lassen und sich auf dem Stuhl verewigen. Mit dabei sind bisher unter anderem Oliver Kalkofe ("Kalkofes Mattscheibe", "Der Wixxer"), Dietmar Wischmeyer ("Heute Show"), Ingo Siegner ("Der kleine Drache Kokosnuss"), Sven Tietzer (NDR-Moderator), Mirko Boland von Eintracht Braunschweig und Hennes Bender (Comedian, Gewinner des Deutschen Comedypreises). Weitere sind in Planung.

12.08.2016

Comics in der Schule. Es geht los mit der Comic AG, die an der IGS Wallstraße startet. Die Schüler erwartet ein - im wahrsten Sinne des Wortes - bunter Unterricht. Ich freue mich auf meinen "Lehrerjob" und meine Schüler.

11.08.2016

Sat.1 hat einen Beitrag über den Luther-Comic gedreht. In einem Bericht wird über die Entstehung berichtet. Hier online zu sehen. Weiter gab es Meldungen über den Comic unter anderem in der "Welt", dem "Focus", "Deutschlandfunk", "Bild" uw.

16.06.2016

Und noch ein neuer Comic. Martin Luther ist das Thema. Es war im Jahre 1517: Der Augustinermönch und Professor an der Universität von Wittenberg Dr. Martin Luther verfasst seine 95 Thesen gegen den päpstlichen Ablasshandel und lädt zur Disputation nach Wittenberg ein. Aus dieser Einladung erwächst eine europaweite Protestbewegung gegen die Missstände der Zeit - und Wittenberg wird das Epizentrum dieser Bewegung. Oft genug bebt auch Martin Luther, aber seine ”Lutherin“, Katharina von Bora, fängt ihn immer wieder ein ... Im Comic ist zu lesen, wie Martin Luthers Lebensweg war, mit der Reformation eine neue Zeit anbrach und wie Kaiser, Könige, Fürsten, Ritter, Stadtbürger und Bauern im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation miteinander rangen. Der Comic mit 40 Seiten ist für 14,90 Euro unter der ISBN 978-3-926560-84-1 in Buchhandlungen erhältlich. Und ein weiterer Band ist in Arbeit.

30.05.2016

Viele Projekte laufen bei mir derzeit nebeneinander. Gestalten, fotografieren, zeichnen ... Demnächst gibt es einen neuen Geschichtscomic, ein weiterer ist in Arbeit. Besonders freut mich das Wachstum meines YouTube-Kanals. Über 1300 Abos in weniger als einem Jahr. Das freut mich sehr! Einen herzlichen Dank an alle Abonnenten! Das zieht Kreise. Kürzlich habe ich Oliver Kalkofe interviewen dürfen. Schaut doch mal in meinem Kanal vorbei. Es lohnt sich.

17.12.2015

Spontane Aktion für den Musiker Ayke Witt (www.aykewitt.de). Für das Finale von "The Voice of Germany" habe ich ein T-Shirt-Motiv entworfen, das in der Live-Show auf Pro7 zu sehen war. Das Motiv zeigt den Finalisten Ayke in meinem typischen Comic-Stil. Ursprünglich nur für den Fan-Block gestaltet, kam es so gut an, dass es das Shirt nun auch zu kaufen gibt: https://shop.spreadshirt.de/bandmerchshop/ Akye hat übrigens einen respektablen zweiten Platz belegt und wird seinen Weg machen. Sein Coach Andreas Bourani war jedenfalls sehr überzeugt von ihm. Kennt ihr schon seine grandiose Single "Bis gleich"? Hört mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=GFW97NX9aFY

17.09.2015

Gemeinsam mit dem Historiker Dr. Thomas Dahms aus Salzgitter habe ich gerade den dritten Teil der Reihe "Deutsche Geschichte im Comic" fertiggestellt, der im Ostfalia-Verlag erscheint. Er trägt den Titel "Himmelssäulen in Hildesheim - Bischof Bernward und die ottonischen Könige". Nach Heinrich I. und Otto dem Großen widmen wir uns nun der Zeit um das Jahr 1000 und Otto II., Otto III. und Heinrich II. Es geht nicht nur um Niedersachsen, sondern wir reisen unter anderem auch nach Bayern, Frankreich und Italien. Der Comic ist neben geschichtlichen Fakten mit Karten aufgewertet. Bischof Bernward war der bedeutendste Bischof von Hildesheim wie auch seiner Zeit um das Jahr 1000. Bernward war fast 40 Jahre lang in der großen Politik (983-1022) und fast 30 Jahre lang Bischof (993-1022). Als Bischof erweiterte er (Kurzform "Benno") sein Hildesheim zu einem vergrößerten "Bennopolis". Seine Werke wurden zu einem weltweit anerkannten Erbe der Ottonenzeit. Im Comic zeigen wir wie Otto II., Theophanu, Adelheid, Otto III. und Heinrich II. regierten, wie wichtig Bernward und Hildesheim für das Königstum war, wie die Königslandschaft unter Heinrich II. umgebaut wurde und wie Sachsen unter den Ottonen aufblühte. Weitere Teile sind in Planung. Erhältlich im Buchhandel (ISBN 978-3-92656079-7) oder unter www.ostfalia-verlag.de

05.08.2015

Überraschend mit der Silbernen Ehrennadel des NABU für meine ehrenamtliche Layout- und Pressearbeit ausgezeichnet worden. Herzlichen Dank!

11.07.2015

Ich verschenke mein Wissen in Sachen Comics. Ab sofort gibt es auf meinem YouTube-Kanal Videos, die Tipps und Tricks im Comiczeichnen. Schritt für Schritt sollen die Zuschauer ihre eigenen Comics zeichnen lernen. Die ersten Videos sind online: www.youtube.com/c/TobiWagnerComics

25.04.2015

Die Arbeiten an einem neuen Geschichtscomic gehen voran (mehr dazu im Herbst) - und auch sonst gibt es reichlich zu tun. Vor allem Fotos. Zwischenzeitlich habe ich auch einiges für Schulen gemacht. Neben einem Logo für die Werla-Schule Schladen habe ich die neuen T-Shirts der Henriette-Breymann-Gesamtschule Wolfenbüttel gestaltet. Zudem habe ich viele Bücher aussortiert und an Schulbüchereien gespendet. Ich denke, mit dem neuen Schuljahr werden noch andere Dinge kommen, die ich an Schulen und Schüler weitergeben kann. :-)

04.02.2015

Höher war noch keiner, den ich getroffen habe. :-) Bei einem Foto-Termin für Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel konnte ich den Astronauten Alexander Gerst kennenlernen. Eine sehr beeindruckende Persönlichkeit, die das Thema Astronomie und Wissenschaft absolut unterhaltsam rüberbringen kann.

02.12.2014

Der MDR hat einen kleinen Beitrag über den Geschichtscomic
"Die Welt zu Gast in Quedlinburg" produziert. Hier der Link:
http://www.mdr.de/sachsen-anhalt-heute/video238392.html

25.09.2014

Es ist da! Neben vielen "kleinen" Dingen ist nun auch mein diesjähriges Hauptwerk fertig. Der Geschichtscomic "Die Welt zu Gast in Quedlinburg - auf ein Schachspiel mit Otto dem Großen" ist im Ostfallia-Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich
(ISBN 978-3-926560-70-4). Worum es geht: Wir schreiben das Jahr 973. Kaiser Otto I. schaut auf eine lange Herrschaft zurück und genießt den Höhepunkt seiner Macht (er regierte von 936 bis 973). Gesandtschaften aus ganz Europa kommen nach Quedlinburg. Der alte Kaiser unterweist seinen Sohn und Nachfolger, Otto II., in die Regierungskunst: Regieren sei wie Schach spielen ... Autor Thomas Dahms und Zeichner Tobias Wagner erzählen auf 40 Seiten das Leben Ottos des Großen und sein Wirken. Auf einer regional Karte werden die Orte der Königslandschaft Ottos I. aufgeführt und es zeigt sich, wie der Gesamtharz mit dem gesamten Harzumland dazu gehört. Zwei Europakarten erklären den Machtzuwachs Ottos, der 962 Kaiser wurde. Des Weiteren werden die Lechfeldschlacht vorgestellt sowie die familiären Beziehungen der Ottonen im Reich.

16.11.2013

Ein großer Erfolg waren die "Kinderhelden", für die ich das Drehbuch geschrieben und die Veranstaltung organisiert hatte. In der vollen Eulenspiegelhalle präsentierte der Kinderchor "Die Ohrwürmer" unter der Leitung von Katja Danzfuß Lieder aus bekannten Kinderfilmen und -serien, musikallisch begleitet von Martin Kroner und Jonas Wirth. Zwischendurch las Synchronsprecher und Schauspieler Helmut Krauss aus den entsprechenden Kinderbuchklassikern vor. Der Mix kam an und die Zuschauern fragten gleich nach dem Ende nach weiteren Projekten dieser Art - und daran wird schon gearbeitet. Der Eintritt war Dank Unterstützung der Avacon, der WoBau, des CineStar Wolfenbüttel und des Regionalmarketings Schöppenstedt frei. Hilfe gab es von DJ Tiger und DJ Schabo (Technik) und der DLRG Schöppenstedt (Sanitätsdienst).

14.11.2013

"Das Wunder von Werla" ist da. Ein Mittelaltercomic. Wir schreiben das Jahr 926 ... das Heer der Ungarn siegt über das Aufgebot König Heinrich I. (er regierte von 916 bis 936). Geschlagen von den Reiterhorden der Ungarn zieht sich König Heinrich mit den Sachsen auf die westliche Seite des Flusses Oker zurück. Das Schicksal des Reiches steht auf Messers Schneide: Sollte es den Ungarn gelingen, über die Oker zu setzen,würde es das Ende der Regierung Heinrichs bedeuten. In dieser schier ausweglosen Situation geschieht etwas Unerwartetes, das König Heinrich wie ein Wunder erscheint ... Für diese reale Geschichte habe ich die Zeichnungen gemacht. Autor Thomas Dahms recherchierte die erzählte Geschichte in historischen Quellen.

40 Seiten, durchgehend farbig, mit 3 Europa-Karten (Europa im 10. Jahrhundert) und einer Regionalkarte "Land am Fluss Oker", Ostalia-Verlag, 14,90 Euro, ISBN 978-3-926560-65-0

16.10.2013

Es gibt mal wieder etwas für die Bühne von mir. Pippi Langstrumpf, Jim Knopf, Tabaluga ... jeder kennt sie aus dem Fernsehen. Doch die Figuren gibt es nicht nur dort. Man kann mit ihnen auch in Büchern jede Menge Abenteuer erleben. Deswegen bleibt die Glotze an diesem Nachmittag auch aus. Und aus dem Fernsehen kommt dann auch gleich der Vorleser dazu: Helmut Krauss - seit 33 Jahren der Nachbar Paschulke aus der Kult-Sendung "Löwenzahn" und Synchronsprecher von Marlon Brando, Samuel L. Jackson und John Goodman - wird den Gästen aus den Klassikern vorlesen (www.helmutkrauss.de). Zwischendurch singt der Schöppenstedter Kinderchor "Die Ohrwürmer" die passenden Lieder und wird mit Klavier, Gitarre und Percussion live begleitet. Mit "Kinderhelden" wird die junge Generation der Sänger mit der älteren Generation des Vorlesers auf eine Bühne gebracht. Gleichzeitig nehmen wir mit den Klassikern der Kindergeschichten auch die Generation “dazwischen” mit - die ebenfalls mit “Löwenzahn” aufgewachsen ist. Als zusätzlichen Gast konnten wir "Kroner" gewinnen (www.kronermusik.de).
Die Veranstaltung findet am 16. November, 17 Uhr (Einlass 16.30 Uhr), in der Eulenspiegelhalle Schöppenstedt statt. Der Eintritt wird übrigens frei sein (über "Spenden" für die Chorarbeit freuen sich die Kinder natürlich). Und deswegen: begrenzte Plätze!

10.07.2013

Heute habe ich im ehemaligen Hertie-Gebäude in Wolfenbüttel einen Schwung Fotos aufgehängt. Mit der Aktion sollen die Schaufenster des leerstehenden Gebäudes aufgewertet werden. Die Fotos hängen den Sommer über dort und freuen sich über Besuch. Dadurch, dass man sie von außen gut sehen kann, ist die kleine Ausstellung mit einem Querschnitt meiner Arbeit auch immer offen.

02.09.2012

Derzeit steht vor allem die Fotografie im Mittelpunkt meiner Arbeit. Neben Aufträgen widme ich mich auch meinem Projekt "Charakter-Köpfe", das fleißig wächst. Neben zahlreichen Menschen aus der Region durfte ich auch schon bekannte Persönlichkeiten wie Peter Maffay, ffn-Morgenmän Franky, Kinderbuchautor Ingo Siegner, VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh oder Schauspieler und Synchronsprecher Helmut Krauss fotografieren.

01.06.2012

Zehn Jahre Tobias Wagner. Seit 2002 bin ich hauptberuflich freiberuflich unterwegs. Ich danke allen Kunden für die Treue und freue mich auf viele weitere Jahre, die ich für andere kreativ sein darf.

30.04.2012

Ich hatte das große Vergnügen, mit der jungen Schauspielerin Silke Kandzora ("Endlich Samstag!") eine Fotosession machen zu dürfen, die äußerst viel Spaß gemacht hat.

24.04.2012

Ab heute unterstütze ich die Schülerzeitung der Grundschule Schöppenstedt. Regelmäßig werde ich nun an den Redaktionssitzungen teilnehmen und den Schülern etwas über das Schreiben von Texte und das Gestalten einer Zeitung beibringen. Ehrenamtlich natürlich.

20.11.2011

Heute starte ich hier mit meinem Fotoprojekt "Charakter-Köpfe".
Auf dem Blog charakter-koepfe.blogspot.com will ich eine Vielzahl von verschiedenen Menschen portraitieren. Bei ihrer Arbeit, bei ihren Lieblingsbeschäftigungen oder einfach so. In unregelmäßigen Abständen wird diese Seite mit immer neuen Fotos gefüllt. Schon jetzt einen herzlichen Dank an die Menschen, die ich bislang fotografieren durfte. Ich hoffe, dass viele Gucker Gefallen an diesem Blog finden und freue mich über Menschen der Gegend um Braunschweig, die ich auch einmal ablichten darf. Bei Interesse freue ich mich über eine Nachricht. Ach, das könnte auch gefallen: Charakter-Köpfe auf Facebook.

14.10.2011

Rock´n´Roll! Für die CD "Hollywood Flamingo" der Band "Big Bad Shakin´" habe ich Zeichnungen gemacht, das Cover und die goldene CD gestaltet. Die Platte gibt es jetzt überall im Handel. Mehr unter www.bigbadshakin.de.

9. Mai 2011

Die "Löwinnen" wurden wieder rausgelassen. Das Junge Musical Braunschweig spielte nach drei Jahren wieder das von mir mitgeschriebene Musical in der Stadthalle Gifhorn. In einer bearbeiteten Version zeigten wieder viele junge Talente eine Show mit viel Zickenalarm, Neid, Aufstieg, Fall und Teamgeist. Am 15. Mai findet eine weitere Aufführung in der Lindenhalle Wolfenbüttel statt. Infos und Tickets unter www.jumubs.de

24. Januar 2011

"Sie können uns mal ... besuchen!" lautet der Titel eines Gesellschaftsspiels der Samtgemeinden Schöppenstedt, Sickte und Cremlingen. Anlässlich der Grünen Woche in Berlin entstand eine Reise zu den Sehenswürdigkeiten der drei Gemeinden. Die zahlreichen Zeichnungen der Bauwerke und Naturschätze stammen aus meiner Feder.

3. Januar 2011

Nach einem arbeitsreichem Jahr mit vielen Projekten geht 2011 ähnlich los. Für den Berliner Comedian Thomas Nicolai entwarf ich ein Logo für sein neues Programm. Für "Das erste Mal" haben wir uns die Evolution vorgenommen. Genaues Hinschauen ist angesagt.

31. März 2010

Ab sofort in jeder Ausgabe des Historienmagazin Miroque: Der Fortsetzungcomis "Pampatut - Auf der Flucht vor Ritter, Tod & Teufel". Das Magazin ist bundesweit zu haben und erscheint vorerst viermal im Jahr. www.miroque.de

1.02.2010

Zweiter Platz beim internationalen Design-Wettbewerb "Designers-Skulls". Die Macher des Wettbewerbs: "Platz zwei ging in dieser Runde ebenfalls an einen Vollprofi. Tobias Wagner ist Illustrator und hat mit seiner umgewandelten Gibson SG voll den Nerv der Jury getroffen. Super Idee, schön umgesetzt, zum ersten Mal dabei und gleich auf das Podest gestürmt – Glückwunsch!"

4.01.2010

Meine Illustrationen begleiten das Klimaschutzkonzept "EnergieGewinn für Schöppenstedt", das vom Bundesumweltministerium gefördert wird.

6.10.2009

Ein großer Erfolg war die „Jahrhundert-Revue“ – eine Show zum 100. Geburtstag des Wolfenbütteler Lessingtheaters.
Idee, Drehbuch und Regie: Tobias Wagner.
Zum Inhalt: Ein ganzes Jahrhundert in einer Frühstückspause? Das geht! Als der Handwerker Heinz Schlaffke (Andreas Hartmann) es sich beim Sanieren des Lessingtheaters zwischen alten Requisiten bequem macht, entdeckt er eine alte Zeitung und ist erstaunt: Vor genau 100 Jahren wurde das Theater feierlich eröffnet. Er versinkt in Gedanken und die Eröffnung zieht als Stummfilm vorüber. Der Handwerker beginnt eine Reise durch die Zeit mit allen Höhen und Tiefen. Von den goldenen Zwanzigern, durch die dunkle Zeit des Nationalsozialismus, das Wirtschaftswunder, die wilden 60er und 70er bis hin zur Grenzöffnung und der fortschreitenden Technologisierung des Alltags heute.
Der 100. Geburtstag des Lessingtheaters wurde mit einer Revue für die ganze Familie mit Live-Musik, Tanz und Schauspiel aus zehn Jahrzehnten gefeiert. Gemeinsam mit den Gästen ging es auf eine Reise, auf der man sich in einer Swing-Bar wiederfand, Elvis traf und Nathan heutzutage begegnete. Besonders interessant: eine Breakdance-Show zu live gespielter Klaviermusik zur „West Side Story.“ Mit dabei waren: The Legacy, Junges Musical Braunschweig, Dangerous Styles, das MTV Blasorchester, der Dance & Swing Company, die Standardtänzer Kathy Stefanowicz und Philipp Schulze, Schüler des Gymnasiums im Schloss und Schüler der Musikpädagogin Frieda Vogel. „Wow!“, „Wunderbar!“ und „Gänsehaut!“ waren einige Worte des Publikums nach der Revue. Und in der Zeitung stand dieses: „Ganz großes Kino“ hätten vielleicht die zwei mitwirkenden Jugendlichen der Theater-AG zu dieser kunterbunten Vorstellung in der Lindenhalle gesagt. Ganz große Klasse fanden wir jedenfalls die Mischung an Wolfenbütteler Kleinkunst, die uns in der Jahrhundert-Revue extrem kurzweilig durch die Jahrzehnte führte. Dabei fällt es wirklich schwer, herausragende Akteure zu nennen – weil einfach alles seinen Platz hatte und die Umsetzung in allen Bereichen beeindruckte: Ob das die fantasiereiche, äußerst gelungene Erinnerung an Deutschlands dunkelste Jahre war – dickes Lob den Achtklässlern – oder aber die Tatsache, dass sich Breakdancer durchaus zu vierhändiger Pianomusik bewegen können und sich dabei mit Standardtänzern abwechseln. Wir ziehen jedenfalls unseren Hut, und zwar ganz tief. Gebt den Wolfenbüttelern, denen dieses Erlebnis entgangen ist, doch noch eine Chance: Wenn in absehbarer Zeit wieder die echte Theater-Bühne ihren Vorhang hebt.“

3.08.2009

Webseite mit neuem Layout ist online.

13.06.2009

Ich bin für meine ehrenamtlichen Tätigkeiten, insbesondere in der Schöppenstedter Gruppe des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu), ausgezeichnet worden. Dort bin ich im Vorstand des Vereins und ist vor allem für die Presse- und Layoutarbeiten zuständig. Ministerpräsident Christian Wulff dankte dem Journalisten und Künstler anlässlich einer Feierstunde am Tag der Ehrenamtlichen im Helmstedter Juleum. Mit diesem Tag würdigt die Landesregierung das hohe Engagement im vorbildlichen Dienst am Nächsten und für das Gemeinwohl. „Vielen Dank für ihren Einsatz. Machen sie bloß weiter so“, so der Ministerpräsident.

12.03.2009

Der Comic „Pampatut - Auf der Flucht vor Ritter, Tod & Teufel“ ist da. Mehr dazu hier.

02.03.2009

Am 13. März wird um 17 Uhr eine Cartoon-Ausstellung mit meinen Zeichnungen im Büro der SPD-Politiker Dörthe Weddige-Degenhard (MdL), Marcus Bosse (MdL) und Sigmar Gabriel (MdB) eröffnet. Sie wird bis Ende April zu sehen sein. Direkt am Wolfenbütteler Bahnhof, Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8 bis 13 Uhr und Dienstag von 12 bis 16 Uhr.

01.02.2009

Das Lessingtheater in Wolfenbüttel wird 100 Jahre alt. Hierfür werde ich nun eine Revue schreiben, die am 27. September 2009 in der Lindenhalle aufgeführt wird.

03.12.2008

Für meine ehrenamtliche Arbeit beim Naturschutzbund Deutschland (NABU) bekam ich die Ehrenamtskarte des Landes Niedersachsen überreicht.

05.11.2008

Heute war ein Fernsehrteam des NDR zu Gast. Moderator Sven Tietzer blickte mir über die Schulter und informierte sich über "Aus Wagners Sicht". Zu sehen ist der Beitrag bei "19.30 - Das Magazin", am 05.11. um 19.30 Uhr und am 06.11. um 11.00 Uhr.

31.10.2008

Es ist soweit! Mitte Februar 2009 erscheint der Comic "Pampatut ? Auf der Flucht vor Ritter, Tod & Teufel". Es geht um die zwei Spielleute Max von Gluchowe und Holger Hopfenstreich Hofmann alias "Pampatut" (www.pampatut.de), die durch angeblich den Maler Albrecht Dürer umgebracht haben sollen. Auf der Flucht vor einer wütenden Meute geraten sie von einem Missgeschick ins nächste. Auf ihrer Flucht durch Mitteldeutschland treffen sie zahlreiche "Promis" ihrer Zeit und legen sich mit allerhand Leuten an ? sogar dem Teufel höchstpersönlich ? bevor sie am Ende vor dem Galgen stehen ...

22.04.2008

Es bleibt tierisch: Am Freitag, 25.04., wird um 17 Uhr auf NDR 1 Niedersachsen ein Beitrag über das Musical "Löwinnen" gesendet.

29.03.2008

Bis zum 30.4. sind im Herrenhaus Sickte rund 30 Tierfotos zu sehen. Weitere Infos unter www.sikki.de.

05.03.2008

Am 14. Mai werden die "Löwinnen" in der Stadthalle Braunschweig aufgeführt. Karten hier.

01.03.2008

Zusatzvorstellung von "Löwinnen" in Schöppenstedt. In der Eulenspiegelhalle wird es am 27.4. um 17 und 20 Uhr eine Vorstellung geben. Weitere Infos beim Kulturverein Schöppenstedt. Tickets an allen bekannten Vvk-Stellen und hier.

18.02.2008

Schon wieder ausverkauft! Wer nicht schnell genug war, muss auf die nächsten "Löwinnen" warten,

02.02.2008

" Löwinnen" war ein voller Erfolg. Die Pfefferkörner und die Band waren spitzenklasse und das Publikum war begeistert. Es gibt einen Zusatztermin am 25.2. um 19.30 Uhr in der Brunsviga. Hierfür sind noch ein paar Restkarten erhältlich.

12.01.2008

Ausverkauft! Die Karten für die drei Vorstellungen von "Löwinnen" sind weg. Die Pfefferkörner sowie Mitautor Willi Jeschke und ich freuen uns!

01.12.2007

Der Kartenvorverkauf für das von mir mitgeschriebene Musical "Löwinnen" der Pfefferkörner hat begonnen.

22.10.2007

Es ist was Neues in Planung. Was, das ist noch geheim, aber es wird etwas mit dem Mittelalter und der Gruppe Pampatut zu tun haben. Näheres wird folgen.

01.08.2007

Umzug. Ab sofort bin ich unter einer neuen Anschrift erreichbar: Fallsteinweg 5, 38170 Schöppenstedt.

01.06.2007

Es bleibt dabei: am 17. Juni wird meine Ausstellung "Aus Wagners Sicht" im Herrenhaus Sickte eröffnet. Den restlichen Juni und Juli werden die Cartoons Am Kamp 12 in Sickte ausgestellt. Die Vernissage findet am Sonntag, dem 17. Juni um 11 Uhr im Rittersaal des Herrenhauses statt. Gäste aus Nah und Fern sind herzlich willkommen! Die Ausstellung kann im Rahmen der Öffnungszeiten der Samtgemeindeverwaltung besichtigt werden:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr
Dienstag zusätzlich: 15.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

05.05.2007

Das neue Musical der Pfefferkörner, das ich zusammen mit Willi Jeschke geschrieben habe, ist fertig geschrieben. Die Premiere für das Stück, "Löwinnen" wird es heißen, ist im Februar 2008. Momentan laufen die die Proben. Und es wurden neue Kontakte geknüpft. Dazu brachte ich die beiden Leiterinnen Karin und Lena Jeschke mit Rolf Zuckowski zusammen. In Braunschweig wurde über das Ensemble und das neue Musical gesprochen. Auch eine mögliche Zusammenarbeit wurde thematisiert. Hier soll es noch weitere Kontakte geben.

30.04.2007

Die Ausstellung in Sickte wird voraussichtlich am 17. Juni um 11 Uhr eröffnet. Weitere Infos folgen.

12.04.2007

Der "Rittergut-Reporter" ist draußen. Zum großen Konzert "Rock auf dem Rittergut" mit Krôl´s Legacy und The Blue Flames in Veltheim entstand eine eigene Zeitung. Diese gibt es kostenlos an allen Vorverkaufsstellen.

21.02.2007

Neue Ausstellug geplant. Auf Nachfrage der Gemeindeverwaltung Sickte wird derzeit eine Ausstellung im Sickter Herrenhaus geplant.

14.02.2007

Im Eulenspiegelmuseum Schöppenstedt wird jetzt in der Dauerausstellung ein Bild auf Leinwand zu sehen sein. Die Zeichnung zeigt Till Eulenspiegel und Peter Maffay, der im Jahr 2005 die Auszeichnung "Bruder Eulenspiegel" bekommen hat. Das Bild wurde von Maffay siginiert und hat nun einen Platz zwischen den anderen "Brüdern", wie Loriot, Theo Lingen, Johannes Rau oder Ephraim Kishon, gefunden. Die Fotos entstanden im Rahmen einer Scheckübergabe über 10000 Euro an Peter Maffay und seine Stiftung. Der Destedter Chor "Die Pfefferkörner" , die diese Summe mit dem Musical "Tabaluga und Lilli" einspielten, überreichten die Summe in Braunschweig. Das neue Muscial "Löwinnen" wurde vom Musiker Willi Jeschke und mir selbstgeschrieben. Derzeit laufen die Proben. Weitere Infos folgen.

18.01.2007

Der Sturm "Kyrill" hat dafür gesorgt, dass die Ausstellungseröffnung abgesagt werden musste. Hier zeigt sich, dass das Wetter scheinbar auch Humor hat und auf Wortspiele steht. Denn dass die Eröffnung aufgrund eines Sturmes abgeblasen werden musste, passt irgendwie zu Wagners Sicht. :-) Trotzdem wird die Ausstellung natürlich gezeigt. Bis Ende Januar in Schöppenstedt.

10.01.2007

Die Nachfrage war groß. Und aus diesem Grund gibt es die Cartoons jetzt erneut in einer Ausstellung zu sehen. Und zwar ab dem 18. Januar in der Schöppenstedter Filiale der Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter.

29.12.2006

Ehrennadel vom Naturschutzbund Deutschland für gestalterische ehrenamtliche Arbeiten überreicht bekommen.

04.09.2006

Neue Ausstellung. Diesmal aber keine Cartoons, sondern Fotos. Unter dem Titel "Tierische Typen" sind im Schöppenstedter Rathaus Tierportraits zu sehen.

05.06.2006

Aus Wagners Sicht live? Ja, vom 25. Juli bis 27. August!
Im Wolfenbütteler Rathaus findet in diesem Zeitraum die gleichnamige Ausstellung statt. Hier werden zahlreiche großformatige Cartoons zu sehen sein. Endlich mal wieder ein Grund, ins Rathaus zu gehen.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 








 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

www.tobi-wagner.de